Sie sind hier

Aussetzen von Junglachsen in der Dreisam

DruckversionSend by emailPDF version
Datum: 
Freitag, 20. April 2012

am 20.4.2012 12 Uhr
Treffpunkt zwischen Kronen- und Kaiserbrücke

Im Rahmen des Lachswiederansiedlungsprogramm Baden-Württemberg werden an den Nachhaltigkeitstagen Freiburg zum Erhalt der Artenvielfalt Kleinlachse in der Dreisam ausgesetzt. Diese Aktion mit Führung findet entlang der Dreisam zwischen Kronen- und Kaiserbrücke statt.
Veranstalter sind der RegioWasser e.V. und das Freiburger Agenda 21-Büro mit PartnerInnen des Samstags-Forum Regio Freiburg in Zusammenarbeit mit der Wanderfische Baden-Württemberg gemeinnützige GmbH (WFBW).

-----------------------

Die Lachsbesatz-Aktion war ein voller Erfolg. Unter der Mithilfe von Sozial-Bürgermeister Ulrich von Kirchbach und zahlreicher interessierter Bürgerinnen und Bürger konnten am 20.4. bei strahlendem Sonnenschein über 1000 Junglachse in die Dreisam entlassen werden.

Hier gibts den Beitrag des TV-Südbaden vom 20.4.2012: "Zurück in der Dreisam - Tausende Lachse wieder eingebürgert"

Und hier nähere Infos im Lachs-Extrablatt.

Hintergrund der Aktion ist das Aussterben der ehemals heimischen Lachse in Dreisam, Alter Elz und Oberrhein durch schlechte Wasserqualität und Wanderungshindernisse wie Wasserkraftanlagen und Wehre. Vor zwanzig Jahren hat der „Rio-Gipfel“ beschlossen, beim Artenschwund eine Trendumkehr einzuleiten. Überall auf dem Globus solle man sich für mehr Artenvielfalt („Biodiversität“) einsetzen. Mit dem Einsetzen von kleinen Lachsen im Rahmen der Freiburger Nachhaltigkeitstage soll „der König der Fische“ auch wieder in die Dreisam zurückkehren und so die Artenvielfalt in der Dreisam mehren.  Die kleinen Lachse werden sich nach einiger Zeit auf den langen Weg nach Grönland machen, um nach wenigen Jahren über den Rhein in die Dreisam zurückzukehren, um hier im Dreisamkies zu laichen.  Zurückkehren können die Lachse jedoch nur, wenn die zahlreichen, noch existierenden Hemmnisse beseitigt werden. So müssen z.B. noch zahlreiche Wasserkraftanlagen mit Fischpässen ausgestattet werden und Wanderungshindernisse wie z.B. das Schwabentorwehr der Dreisam beseitigt werden. Ausserdem ist es wichtig, dass zu Niedrigwasserzeiten die für die Fische notwendige Mindestwassermenge in der Dreisam verbleibt, da sie sonst "im Trockenen schwimmen".

Für die finanzielle und organisatorische Unterstützung der Lachsbesatzaktion danken wir herzlich der Sparkasse Freiburg-Nördlicher Breisgau, dem Cafe Extrablatt und dem Agenda21-Büro Freiburg!

Wenn Sie selbst die Wiedereinbürgerung des Lachses in der Dreisam und in den anderen Schwarzwaldflüssen unterstützen wollen, dann können Sie eine Spende auf das Konto der gemeinnützigen Wanderfische Baden-Württemberg GmbH überweisen (KNR 20314206; BLZ 664 927 00; Volksbank Kinzigtal) 

Weitere Informationen:

Die Dreisam - Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft - Jörg Lange, November 2007;  ISBN 978-3-935737-54-8, 22,2 cm x 28,5 cm, 248 Seiten, gebunden, 29,80 €, Lavori-Verlag, Freiburg; www.shop.lavori-verlag.de; regioWASSER e.V. [Hrsg.]

Der Lachs - Ein Fisch kehrt zurück - Mertens, Marion / Bösiger, Ruedi / Imhof, Paul / Knutti, Andreas / Küry, Daniel / Staub, Erich, 264 Seiten, 150 farbige u. 20 sw Abbildungen, 20 Grafiken/Tabellen, gebunden, 23,5 x 26 cm, Haupt-Verlag, 39,90 €.
 

Theme by Danetsoft and Danang Probo Sayekti inspired by Maksimer