Sie sind hier

Rhein

Wie kommt der Lachs nach Basel? Stellungnahme der Umweltverbände zum "Masterplan" der Intern. Rheinschutzkommission (IKSR) aus dem Jahr 2007

Auf der 15. Internationen Rheinministerkonferenz im Okt. 2013 haben die MinisterInnen beschlossen, dass dem Lachs und anderen "Langdistanzwanderfischen" bis zum Jahr 2020 der Weg wieder bis nach Basel freigemacht werden muss. Bereits im August 2007 haben mehrere Umweltverbände Kritik am damaligen "Masterplan" der IKSR zur Durchwanderbarkeit der Rheinstaustufen formuliert. Angesichts der aktuellen Versprechungen der Rheinminister lohnt sich ein Blick zurück auf das damalige Kritikpapier der Umweltverbände.

14.5.2014 Öffentlichkeitsveranstaltung zu WRRL-Maßnahmeplänen Kinzig-Schutter

Vorstellung und Diskussion von Maßnahmenentwürfen des Regierungspräsidiums Freiburg zur Erreichung des guten ökologischen Zustandes für Kinzig und Schutter nach EG-Wasserrahmenrichtlinie.

Mittwoch, 14.05.2014, 18.00 Uhr
Stadthalle Gengenbach
Nollenstraße 15, 77723 Gengenbach

Rheinministerkonferenz und Lachs-Petition

Datum: 
Montag, 28. Oktober 2013

Der Rhein war einmal das bedeutendste Flussgebiet für den Lachs in Europa. Eine breite internationale Koalition, initiiert durch den WWF, startet einen internationalen Aufruf um den Oberrhein wieder bis nach Basel und weiter in den Schwarzwald und die Schweiz für den Lachs durchgängig zu machen. Auf der Rheinministerkonferenz in Basel am 28. Oktober 2013, wird die Petition an den französischen Minister für Ökologie übergeben.

Lebenszyklus des Lachses

Der Rhein war einmal das bedeutendste Flussgebiet für den Lachs in Europa. In der Wiese liegen Hinweise dafür vor, dass er bis nach Schönau im Schwarzwald aufgestiegen ist. Der Atlantische Lachs (Salmo salar) gehört zu den Wanderfischen, die in unseren Flüssen aufwachsen mit 1-2 Jahre nach Grönland abwandern, um zum Laichen nach einigen Jahren wieder zurückkehren.

EU-Projekt Rheinnetz 2004-2008

Rheinnetz

Das Rheinnetz war ein Projekt im Rahmen von INTERREG III B zur Umsetzung der Europäischen Wasserrahmenrichtlinie mit den Menschen am Rhein und seinen Zuflüssen

Seiten

Theme by Danetsoft and Danang Probo Sayekti inspired by Maksimer